Out of the armchair, down the veranda, ... Auslandsaufenthalte eröffnen erlebnisbasierstes Verständnis und neue Perspektiven auf das Ethnologiestudium. Studierende können im Rahmen von Auslandssemestern, Praktika, Sprachkursen und vielen weiteren Möglichkeiten ihr Wissen vertiefen. Unser Institut unterstützt Sie dabei mit eigenen Kooperationen, der Anrechnung von erbrachten Leistungen und einem kurzen Überblick zur Bewerbung bei anderen Austauschprogrammen. Bei weiteren Fragen, wenden Sie sich an das Akademische Auslandsamt der Universität Leipzig.

Studium im Ausland

  • Wann? im Bachelor 5. Semester (empfohlen), Master 3. Semester (empfohlen)
  • Wie lange? 1-2 Semester. Achten Sie auf die unterschiedlichen Semesterzeiten im Ausland. Sie können aufgrund Ihres Auslandsaufenthalt bis zu zwei Urlaubssemester an der Universität Leipzig beantragen. Studienleistungen können auch in Urlaubssemestern erbracht werden.
  • Wohin? Weltweit können Sie an bestimmten Einrichtungen mit den Leipziger Universitätspartnerschaften oder ERASMUS+ studieren - inklusive entsprechender Förderung. Bei selbstorganisierten Studienaufenthalten sind Ihren Wahlmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt.

An anderen Instituten variiert häufig der Studiengangsname! "Ethnologie", "Sozialanthropologie", "Kulturanthropologie" oder sogar "Soziologie" können die gleichen Inhalte und Methoden beschreiben. Die Benennung ist abhängig von Region und Fachtradition. Bitte beachten Sie diese Überschneidungen bei der Planung Ihres Auslandsaufenthaltes.

ERASMUS+ Kooperationen unseres Instituts

Fünf Saxophonspieler halten ihre Instrumente in die Kamera
Die Uni Bigband im Einsatz, Foto: Swen Reichhold

Universität Aberdeen

Aberdeen - oder auch die "Silberne Stadt" Schottlands - beherbergt ein international renommiertes, ethnologisches Institut. In Lehre und Studium betont das Institut die Integration von aktuellen Forschungsinhalten. Der regionale Schwerpunkt liegt auf zirkumpolare Regionen. Thematisch sind Umwelt, Politik, Staat, Religion und materielle Kultur in den Vordergrund gestellt. Durch zahlreiche öffentliche Vorträge und Festivals (Maifestival und "Being Human" Festival), Bibliotheken und musealen Sammlungen gibt das Institut Studierenden immer wieder neue Impulse zu ethnologischen Inhalten.

  • 2 Plätze pro Semester für BA und MA
  • bei Antritt mindestens im 3. Fachsemester BA
  • Englisch B2 erforderlich

Universität Paris-Nanterre X

Das ethnologische Institut in Nanterre, nur wenige Kilometer vom Pariser Stadtzentrum entfernt, verbindet Inhalte aus der Musikethnologie, der Ethnologie des Tanzes, der Ur- und Frühgeschichte, sowie vielfältige methodische Ansätze der Ethnologie. Entsprechend breit aufgestellt ist das Angebot der Bachelor- und Masterstudiengängen. Es verknüpft die Ethnologie inhaltlich eng mit anderen gesellschaftswissenschaftlichen Fächern. Das Institut in Nanterre zeichnet sich durch enge Kooperationen mit renommierten Forschungsinstituten wie das "Laboratoire d'ethnologie et de sociologie comparative" aus. Forschende gestalten den Großteil der Lehre am universitären Institut.

  • 4 Plätze pro Semester für BA und MA
  • bei Antritt mindestens im 3. Fachsemester BA
  • Französisch B1 erforderlich

Für die Universitäten Aberdeen und Nanterre richtet sich Ihre Bewerbung den Fachkoordinator unseres Ethnologieinstituts. Sollten Sie sich für andere ERASMUS+ Gasteinrichtungen interessieren, können Sie sich an dem jeweils zuständigen Institut bewerben.

Bewerbungsfristen für ERASMUS+ sind

  • für das Wintersemester ??
  • für das Sommersemester ??
  1. Bewerbung bei ERASMUS+ Fachkoordinator oder Fachkoordinatorin
  • Motivationsschreiben
  • Online Bewerbungsformular ERASMUS+ der Universität Leipzig
  • Notenspiegel
  • Sprachzeugnis der Unterrichtssprache an der Gasthochschule
Default Avatar

Dr. Markus Höhne

Institutsgebäude
Schillerstr. 6, Raum 402
04109 Leipzig

  1. Anmeldung bei der Gasthochschule
  2. ERASMUS+ Registrierung im Akademischen Auslandsamt der Universität Leipzig
  3. Erstellung des Learning Agreement: Planung der Kursbelegung und deren Bestätigung durch die Fachkoordinator_innen von Heimat- und Gasteinrichtungen. Das Learning Agreement kann während des Aufenthaltes unter der Zustimmung der Koordinator_innen verändert werden.
  4. Sprachtest des OLS. Die Anmeldung erfolgt über das Akademische Auslandsamt

Verweis AAA, Wegzehrung, Checkliste

Anrechnung im Kernfach oder als anerkannte Leistung im Wahlbereich

  • Transcript of Records (von der Gasteinrichtung)
  • Anrechnungsformular unseres Instituts
  • ggf. Learning Agreement
Default Avatar

Dr. Sarah Ruth Sippel

Institutsgebäude
Schillerstr. 6
04109 Leipzig

Anrechnung in Wahlfach oder Wahlbereich

  • Wenden Sie sich dazu bitte an das gewünschte Institut der Universität Leipzig

Anrechnung als Schlüsselqualifikationsmodul (SQM32)

  • Wenden Sie sich dazu bitte an das Sprachenzentrum der Universität Leipzig

Nach erfolgreicher Anerkennung schicken Sie bitte eine Kopie des vollständigen Anerkennungsformulars an erasmus.studium@uni-leipzig.de

Förderung durch ERASMUS+

  • Erlass der Studiengebühren an der Partnereinrichtung
  • Ländergestaffelte Stipendien über 330-450 EUR/Monat

In Ihrem Bachelor- oder Masterstudium stehen Ihnen je 12 Monate ERASMUS+ Förderung zur Verfügung. Sie können das Kontingent flexibel für Auslandssemester und -praktika einsetzen.

ERASMUS+ Förderung lässt sich mit weiteren Stipendien und Auslands-BaföG kombinieren. Das Akademische Auslandsamt berät Sie dazu.

 Jane Moros

Jane Moros

Sachbearb. f. Auslandsstudienberatung

International Center
Verwaltungsgebäude
Goethestr. 6, Raum 434
04109 Leipzig

 Friederike Fuchs

Friederike Fuchs

Projektkoordinatorin

International Center
Verwaltungsgebäude
Goethestr. 6, Raum 433
04109 Leipzig

Auslandsstudium weltweit

Fünf Saxophonspieler halten ihre Instrumente in die Kamera
Die Uni Bigband im Einsatz, Foto: Swen Reichhold

Kooperation mit Universität in Indien?

Mal schauen, was der Herr Harms dazu so für Infos gibt

Universitätspartnerschaften weltweit

Im Rahmen von weltweiten Kooperationen ergeben sich Austauschsplätze an der Universität Leipzig, bei denen Studiengebühren an den Gasteinrichtung erlassen werden. Alle aktuellen Plätze finden Sie in der Übersicht der Studienplätze an Partnerhochschulen weltweit oder im Portal für Auslandsaufenthalte. In der Portalsuche wählen Sie für Ihr Fach „fachflexibel“ und als Programm „UniPartner Studium“ oder „Utrecht Network_MAUI/AEN/REARI“.

Achten Sie bitte selbständig auf Ihr inhaltliches Studienvorhaben während des Auslandsaufenthalts. Wie oben hingewiesen können Fachname und -inhalte variieren. Es ist also sinnvoll, vor dem Aufenthalt Anrechnungsmöglichkeiten und Leistungspunktwertigkeiten im Kernfach oder Wahlbereich zu planen.

Die Bewerbung läuft vom 1. November bis 1. Dezember eines Jahres. Sie können sich für bis zu 3 Partneruniversitäten bewerben.

Benötigte Unterlagen:

  • Online Bewerbungsformular
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Notenspiegel
  • Studienvorhaben
  • Sprachzeugnis
  • ggf. weitere Dokumente, die Ihre Bewerbung unterstützen

Weitere Informationen finden Sie beim Akademischen Auslandsamt.

 Jane Moros

Jane Moros

Sachbearb. f. Auslandsstudienberatung

International Center
Verwaltungsgebäude
Goethestr. 6, Raum 434
04109 Leipzig

Im Rahmen der Universitätspartnerschaften werden Ihnen die Studiengebühren erlassen. Mithilfe von Stipendien haben Sie die Möglichkeit, Ihren Auslandsaufenthalt zusätzlich zu finanzieren.

PROMOS-Stipendium: Die Mittel werden vom Deutschen Akademischen Auslandsdienst bereit gestellt und durch die Universität Leipzig vergeben. Für das Stipendium bewerben Sie sich innerhalb der Onlinebewerbung der Unversitätspartnerschaften.

Stipendium ERASMUS+ weltweit: Das Stipendium steht nur für eine begrenzte Anzahl der Partnerländern zur Verfügung. Sie können die Möglichkeit ERASMUS+107 innerhalb der Onlinebewerbung auf einen Studienplatz an den Partneruniversitäten wählen.

Auslands-BaföG: Auch wenn Sie in Deutschland nicht BaföG-berechtigt sind, könnten Sie im Ausland gefördert werden. Das Auslands-BaföG ist mit anderen Stipendien kombinierbar. Der Antrag muss mindestens 6 Monate vor dem Aufenthalt beim BaföG-Auslandsamt, das für Ihr Zielland zuständig ist, gestellt werden.

Stipendien des DAAD: Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) bietet eine Vielzahl von Vollstipendien an. Informieren Sie sich über passende Möglichkeiten und Bewerbungsprozesse direkt beim DAAD. Damit Sie den Überblick über das Stipendienangebot bewahren, hat das Akademische Auslandsamt die meist genutzten Stipendien zusammen gefasst.

Weitere Möglichkeiten:

  • Förderungen durch Stiftungen
  • Bildungskredite
  • Unterstützende Programme der Gastländer
 Jane Moros

Jane Moros

Sachbearb. f. Auslandsstudienberatung

International Center
Verwaltungsgebäude
Goethestr. 6, Raum 434
04109 Leipzig

Die Anrechnungsmodalitäten sollten Sie schon vor Ihrem Aufenthalt mit der Zuständigen und dem Zuständigen des jeweiligen Insituts besprochen haben.

Anrechnungen im Kernfach oder als anerkannte Leistung im Wahlbereich:

  • Transcript of Records der Gasteinrichtung
  • Anrechnungsformular unseres Institus
  • ggf. Syllabi der besuchten Kurse (zur Beschreibung von Studieninhalten und möglicher Übertragbarkeit)
  • ggf. Schätzung ihres Arbeitsaufwandes pro Kurs (zur Übertragung von Leistungspunkten in den europäischen Referenzrahmen)
Default Avatar

Dr. Sarah Ruth Sippel

Ethnologie
Institutsgebäude
Schillerstr. 6, Raum 403
04109 Leipzig

Anrechnung in Wahlfach oder Wahlbereich

Wenn Sie Leistungen in ein bestehendes Modul Ihres Wahlbereichs oder Wahlfach übertragen wollen, wenden Sie sich bitte an die Zuständige oder den Zuständigen am jeweiligen Institut. Nachdem das Zielinstitut Ihre Leistung anerkannt hat, reichen Sie die Bestätigung im Prüfungsamt der Geisteswissenschaften ein.

Anrechnung als Schlüsselqualifikationsmodul (SQM32)

Leistungen, die weder im Kernfach noch im Wahlbereich angerechnet werden, können vom Spracheninstitut als  Schlüsselqualifikation 32 (10LP) anerkannt werden. Das Modul geht ohne Note in Ihr Studium ein. Informieren Sie sich dafür direkt beim Sprachenzentrum.

Auslandsaufenthalt als Freemover

Falls Sie in einer bestimmten Region, an einer bestimmten Universität oder einem bestimmten Institut studieren möchten, können Sie Ihre Auslandssemester auch selbständig organisieren. Ihren Wahlmöglichkeiten sind dabei keine Grenzen gesetzt. Allerdings erwartet Sie ein größerer Organisationsaufwand. Kompetente Beratung zur Umsetzung und Finanzierung bietet das Akademische Auslandsamt an. Auch selbstorganisierte Aufenthalte werden beispielsweise von PROMOS, DAAD, Auslands-BaföG und anderen Organisationen gefördert.

 Jane Moros

Jane Moros

Sachbearb. f. Auslandsstudienberatung

International Center
Verwaltungsgebäude
Goethestr. 6, Raum 434
04109 Leipzig

Praktikum im Ausland

die Eulersche Zahl am Fakultätsgebäude
Eulersche Zahl, Foto: Max Mustermann

Evtl. Zitat?

Praktika im Ethnologiestudiums verorten sich in Einrichtungen, die Kulturvergleich oder sozialen Fragen thematisieren. Sie eröffnen einzigartige Möglichkeiten, auch in ausländischen oder internationalen Berufsfeldern Erfahrungen zu sammeln. Die Praktikumsstelle organiseren Studierende eigenständig.

Ein Praktikum im Bachelor soll mindestens 228 Stunden umfassen (38 Stunden pro Woche). Für längere Praktika können Sie zusätzlich ein Urlaubssemester an der Universität Leipzig zu beantragen.

ERASMUS+ Praktikum in Europa

  • Zielland liegt im ERASMUS+ Gebiet
  • Förderungsdauer 2-12 Monate
  • Die Praktikumsdauer muss innerhalb Ihres freien ERASMUS+ Kontingent (je 12 Monate im Bachelor oder Master) liegen
  • Bewerbung bis spätetens1 Monat vor Praktikumsbeginn

PROMOS Praktikum weltweit

  • mindestens im 3. Fachsemester (BA) oder 1. Fachsemester (MA)
  • Förderungsdauer: 6 Wochen bis 6 Monate
  • Bewerbung für Aufenthalte mit Beginn zwischen Juli und Dezember: 01.05. – 01.06.
  • Bewerbung für Aufenthalte mit Beginn zwischen Januar und Juni: 01.11. – 01.12.

Weitere Möglichkeiten

  • AIESEC
    weltweite Freiwilligenprojekte
  • ASA
    für Arbeits- & Studienaufenthalte in Afrika, Lateinamerika, Asien & Südosteuropa
  • DAAD
    Carlo-Schmid-Programm: Praktika in internationalen Organisationen
    Stipendienprogramme für Kurzstipendien und Fahrtkostenzuschüsse
  • DFJW – Deutsch-Französisches-Jugendwerk
    Stipendien für studiengebundene Praktika in Frankreich
  • DPJW – Deutsch-Polnisches Jugendwerk
    Stipendien für Praktika in Polen
  • Studienstiftung
    des deutschen Volkes

    Stipendien für Praktika in China
  • Praktika bei Instituten der Max Weber Stiftung (Deutsche geisteswissenschaftliche Institute) im Ausland

Detaillierte Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie im Akademischen Auslandsamt der Universität Leipzig (als Link)

 Jane Moros

Jane Moros

Sachbearb. f. Auslandsstudienberatung

International Center
Verwaltungsgebäude
Goethestr. 6, Raum 434
04109 Leipzig

Weitere Wege

Für Studierende, die nur für einen kurzen Zeitraum ein Vorhaben im Ausland realisieren können oder die ein bestimmtes Vorhaben außerhalb Deutschlands führt, bieten sich Sprach- und Fachkurse an. Auch Ihre Abschlussarbeiten können Sie mit speziellen Förderungen im Ausland gestalten. Ausschreibungen und Angebote finden Sie durch eigene Recherchen bei zahlreichen Organisationen und Instituten. Beratung bezüglich finanzieller und organisatorischer Unterstützung erhalten Sie im Akademischen Auslandsamt.

Hier kleine Teaser s. Bild

zum Seitenanfang